Filmvorführung : „Wie im falschen Film- Geschichten aus dem Fußball“

Im Rahmen einer bundesweiten Roadshow wurde der Dokumentarfilm „Wie im falschen Film- Geschichten aus dem Fußball“ am Dienstag, den 29. April 2014 im Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma gezeigt.

Anschließend diskutieren der 1899 Hoffenheim Spieler Andreas Beck, Regisseur Timian Hopf sowie der Vorsitzende des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma Romani Rose und Manfred Lautenschläger mit dem anwesenden Publikum über den Film und Rassismus im Sport.

Der Film unterstützt „Show Racism the Red Card“ – eine Bildungsinitiative gegen Rassismus und Diskriminierung- bei dessen politischer Bildungsarbeit.

Romani Rose betonte in seiner Rede, dass die Arbeit, die der Verein leiste von großer Wichtigkeit sei. Er bringe Kinder und Jugendliche mit dem Profisport zusammen und setze so ein Zeichen für eine Gesellschaft, in der Rassismus und Diskriminierung keinen Platz mehr haben dürfe.

Weitere Informationen hier:

http://www.theredcard.de/

http://www.wieimfalschenfilm.de/