Pädagogische Projekte

Eigenständiges Forschen und Lernen in Form von kurz- oder längerfristigen Projektarbeiten ist ein wesentliches Element unserer pädagogischen Vermittlungsarbeit. Hier finden Sie Informationen zu laufenden und abgeschlossenen Projektvorhaben.

Jährliche Jugendgedenkfahrt „Dikh he na bister“ nach Krakau und Auschwitz-Birkenau zur Erinnerung an den 2. August 1944

Staatsminister Michael Roth mit Teilnehmern der Jugendgedenkfahrt im August 2019 (Foto: Archiv DokuZ/Jakub Krizo)

Die Internationale Erinnerungsveranstaltung Dikh he na bister bringt jedes Jahr hunderte junge Menschen aus ganz Europa zusammen. Junge Sinti und Roma genau wie Nichtangehörige der Minderheit treffen sich, um Erinnerung, Anerkennung und Aufklärung über den Völkermord an Sinti und Roma zu stärken.

Dikh he na bister bietet einen Ort des Lernens über die Vergangenheit und fördert die Auseinandersetzung über die Rolle junger Menschen in der Erinnerungskultur an den
Holocaust. Den Teilnehmern wird ermöglicht, die gesamte Veranstaltung in einer kleinen, international gemischten Gruppe gemeinsam zu erleben.

Dikh he na bister wurde 2010 vom Internationalen Roma Jugendnetzwerk ternYpe und seinen Mitglieds- und Partnerorganisationen gegründet und wird gemeinsam mit dem Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma und in Zusammenarbeit mit dem Europarat organisiert.

Die Mobilisierung zum 70. Jahrestag am 2. August 2014 trug maßgeblich dazu bei, dass das Europäische Parlament im Jahr 2015 den 2. August als „Europäischen Holocaust-Gedenktag für Sinti und Roma“ anerkannte.