Dokumentationszentrum auf Berliner Herdelezi-Fest

Die beiden Auszubildenden des Dokumentationszentrums informierten
Gäste und Passanten über die Arbeit der Einrichtung und verteilten
Publikationen und Informationsmaterial. (Foto: DokuZ Archiv)

Mit einem Informationsstand beteiligte sich das Dokumentations- und Kulturzentrum am 9. Mai am „Herdelezi“-Nachbarschafts- und Kulturfestival in der Neuköllner Boddinstraße. Die von Amaro Foro e.V. bereits zum siebten Mal organisierte Veranstaltung versteht sich als Ort der Begegnung von Sinti, Roma und Angehörigen der Mehrheitsbevölkerung und steht für Offenheit und Akzeptanz. Neben 30 Ständen, die Informations- und Gesprächsmöglichkeiten boten, sorgte ein vielfältiges Kulturprogramm mit Musik und Tanz für gute Unterhaltung.

„Herdelezi“, der St. Georgstag, wird von Roma vor allem in Südosteuropa als traditionelles Frühlingfest gefeiert.