DENKMAL WEITER Kulturveranstaltungen zur Einweihung des Holocaust-Denkmals in Berlin DREI

In wenigen Tagen wird das Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas eingeweiht. Neben Bundeskanzlerin Angela Merkel und weiteren Politikern werden am 24. Oktober zum Festakt Romani Rose, Vorsitzender des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma, und der Holocaustüberlebende Zoni Weisz sprechen. Auch Bundespräsident Joachim Gauck wird zur Veranstaltung anwesend sein. Wir freuen uns, dass etwa 100 Holocaustüberlebende an der Zeremonie teilnehmen werden. Der Staatsakt ist eine späte Anerkennung des Leids und des Unrechts, das die wenigen Überlebenden und die vielen Ermordeten des Holocaust ertragen mussten.

Download der Pressemitteilung.