Der Internationale Suchdienst sucht Informationen über Heinrich Laubinger

Der Internationale Suchdienst (ITS) in Bad Arolsen bewahrt in seinem Archiv circa 3400 persönliche Gegenstände ehemaliger KZ-Häftlinge auf. Darunter befindet sich die Brieftasche des Sinto Heinrich Laubinger, geboren 1899 in Oberdieten, Landkreis Marburg-Biedenkopf. Er war unter anderem in den KZs Sachsenhausen und Mauthausen, wo er schließlich ermordet wurde. Angehörige werden gebeten, uns zu kontaktieren: Frank Reuter, Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma, (dokumentation@sintiundroma.de), Telefon 06221 981102.