Gut besucht und rege diskutiert

Das Thema „Rassismuserfahrungen in Deutschland“ lockte zahlreiche Besucher ins Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma. An dem Vortragsabend vergangene Woche im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ schilderten Jacques Delfeld, Vorsitzender des Landesverbandes Deutscher Sinti und Roma Rheinland-Pfalz, und Dr. Peter Waldmann, Vorsitzender des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden Rheinland-Pfalz, ihre Erfahrungen mit alltäglichem und strukturellem Rassismus in Deutschland, der „sowohl gegen Sinti und Roma als auch gegen Juden noch immer tief in der Gesellschaft verankert ist“, so Romani Rose, Vorsitzender des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma, in seinem Grußwort. Im Anschluss an die Vorträge fand eine rege Diskussion statt.