Ralph Giordano im Dokumentationszentrum

Ralph Giordano und Romani Rose (Foto: DokuZ Archiv)

Am 6. Mai besuchte der Journalist, Schriftsteller und Leo-Baeck-Preisträger Ralph Giordano das Heidelberger Dokumentations- und Kulturzentrum. Im Rahmen einer Abendveranstaltung las er vor über 140 Gästen aus seiner „Deutschlandreise“. Der Vorsitzende des Zentrums, Romani Rose, informierte den Gast über die Arbeiten der Einrichtung und führte ihn durch die ständige Ausstellung zum Völkermord an den Sinti und Roma.