Dokumentationszentrum unterstützt Werkrealschule

Das Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma freut sich über die Initiative der Geschwister-Scholl-Werkrealschule in Mannheim-Vogelstang, das Buch „Elses Geschichte“ im Unterricht für die 7. Klasse zu thematisieren, und unterstützt dies mit einer Schenkung von 30 Exemplaren. Silvio Peritore, stellvertrender Vorsitzender des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma, emfping Konrektor Ulrich Diehl, Lehrer Axel Hartung und drei Schüler vergangene Woche, um Bücher und pädagogisches Material zu überreichen. „Wir begrüßen und unterstützen solche Initiativen natürlich, wünschen uns aber zugleich noch weitere, denn die Geschichte der Sinti und Roma ist im Unterricht an deutschen Schulen immer noch unterrepräsentiert. Das darf nicht so bleiben.“

Download der Pressemitteilung.