Erinnern an den Widerstand von Sinti und Roma

Mit einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung erinnerte das Dokumentationszentrum in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand (Berlin) an den Aufstand der Sinti und Roma in Auschwitz am 16. Mai 1944. Bis heute markiert […]

Für ein weltoffenes Deutschland

Mit den Internationalen Wochen gegen Rassismus 2011 setzen der Zentralrat und das Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma sowie der Interkulturelle Rat Deutschland ein gemeinsames Zeichen gegen Rassismus. Vom […]

Über die Zukunft von Auschwitz

Piotr Cywinski, Direktor der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau, referierte am 5. Oktober 2010 im Dokumentationszentrum über die gegenwärtige Situation im Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau und die Zukunft der Gedenkstätte und ihrer musealen Einrichtungen.

Erinnern an den 70. Jahrestag der Maideportation

Vor rund 60 Gästen erinnerte Silvio Peritore, Referatsleiter im Dokumentationszentrum, am 20. Mai 2010 an den 70. Jahrestag der ersten familienweisen Deportation deutscher Sinti und Roma in das besetzte Polen. […]

Menschenrechtler Theo van Boven zu Gast im Zentrum

Am 15. April 2010 referierte der international anerkannte Menschenrechtler Theo van Boven zur Entwicklung des Rechtsextremismus in Europa. Dabei betonte er vor allem die Notwendigkeit der Entwicklung einer gemeinsamen Strategie […]

Zur Situation der Kosovo-Roma

Über die Situation der Kosovo-Roma zwischen Flucht und Vertreibung referierte die Politologin und Südosteuropaexpertin Karin Waringo am 26. November 2009 im Dokumentations- und Kulturzentrum.

Luxemburg und der Zweite Weltkrieg

Am 19. November 2009 referierte der luxemburgische Historiker Steve Kayser über die Geschichte des Großherzogtums unter nationalsozialistischer Besatzung. Ergänzt wurde die Veranstaltung durch eine Präsentation von Schülern der Mannheimer Humboldt-Realschule […]