Neue Publikation zur KZ-Gedenkstätte Natzweiler-Struthof

Zehntausende Schüler, historisch Interessierte und Touristen aus der Bundesrepublik Deutschland besuchen Jahr für Jahr die unweit von Straßburg in den Vogesen gelegene Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Natzweiler-Struthof. Im Herbst 2005 […]

Gedenken und Ausstellungseröffnung in Westerbork

Am 19. Mai 1944 verlies ein Deportationszug mit 245 niederländischen Sinti und Roma das Polizeiliche Judendurchgangslager Westerbork (Provinz Drenthe/Niederlande) in Richtung Auschwitz. Nur wenige der Deportierten überlebten den Holocaust und […]

Ausstellungseröffnung in Bayerischer Landesvertretung

Am 25. Januar 2006 eröffnet der Vorsitzende des Dokumentations- und Kulturzentrums die transportable Ausstellung zur Geschichte des NS-Völkermords an den Sinti und Roma in der ständigen Vertretung des Freistaates Bayern […]

Ausstellung im Europäischen Parlament eröffnet

Am 17. Januar 2006 eröffnete der Präsident des Europäischen Parlaments, Joseph Borrell Fontelles, zusammen mit dem Vorsitzenden des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma, Romani Rose, sowie Holocaust-Überlebenden und Roma-Vertreter aus […]

Franz Rosenbach beeindruckte junge Zuhörer

Vor insgesamt etwa 150 Gästen, größtenteils Schüler und junge Erwachsene, schilderte der Sinto Franz Rosenbach am 20. und 21. Oktober 2005 die Verfolgung durch die Nationalsozialisten und seine Erlebnisse in […]

Vortragsveranstaltung mit Prof. Dr. Solms

Am 13. Oktober referierte der renommierte Marburger Literaturwissenschaftler und Märchenforscher, Prof. Dr. Wilhelm Solms, über das Versagen der Kirchen bei der Deportation und Ermordung der Sinti und Roma im Nationalsozialismus.

Bundestagspräsident Thierse eröffnet Ausstellung

Am 14. April 2005 eröffnete Bundestagspräsident Wolfgang Thierse die transportable Ausstellung „Der nationalsozialistische Völkermord an den Sinti und Roma“ in der Isaac-Newton-Oberschule im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick. Unter seiner Schirmherrschaft wird […]