Internationale Ausstellung in London eröffnet

Im Rahmen des Veranstaltungsmonats zur Geschichte der Sinti und Roma in England ist die internationale Ausstellung des Dokumentationszentrums über den Holocaust an den Roma und Sinti im Mile End Arts […]

„Eine Familie“ von Vardi Kahana eröffnet

Der Ausgangpunkt der Serie „Eine Familie“ ist ein Foto, das die Mutter Rivka mit ihren beiden Schwestern Leah und Esther zeigt. Die drei Frauen haben den Holocaust überlebt, und ihre […]

Joakim Eskildsen zeigt „Romareisen“

Der Fotograf Joakim Eskildsen und die Autorin Cia Rinne begleiteten zwischen 2000 und 2006 den Lebensalltag der Sinti und Roma in Ungarn, Indien, Griechenland, Rumänien, Frankreich, Russland und Finnland. Eskildsen […]

Ausstellung des Zentrums in Bukarest eröffnet

Am 9. April hat der Vorsitzende des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma, Romani Rose, zusammen mit Vertretern der Deutschen Botschaft und der rumänischen Roma-Organisation die transportable Ausstellung des Dokumentationszentrums über […]

Ausstellung im Stadtmuseum Ludwigshafen eröffnet

Anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus eröffnete Jacques Delfeld, Vorsitzender des Verbands Deutscher Sinti und Roma Landesverband Rheinland Pfalz, am 27. Januar 2009 die transportable Ausstellung des Dokumentationszentrums […]

„Namen statt Nummern“ im Zentrum eröffnet

Gemeinsam haben Dietz de Loos (Präsident des Internationalen Dachau Comités), Sabine Gerhardus (Trägerkreis Gedächtnisbuch, Dachau) und der Vorsitzende des Zentralrats der Sinti und Roma die internationale Ausstellung „Namen statt Nummern“ […]